Willkommen Information Service Quellen und Archive Zur Person

Quellen und Archive

"Quod non est in actis,
non est in mundo"
Cicero, Epistulae ad familiares


Bei der Ermittlung von gesetzlichen Erben, Recherchen zur Familiengeschichte oder bei der Nachlaßsuche wird entsprechend des vereinbarten Forschungsziels auf unterschiedliche Archive und Quellenbestände zurückgegriffen:


Standesämter

Personenstandsbücher (Geburten-, Heirats-, Sterbe- und Familienbuch) werden seit Einführung staatlicher Personenstandsregister von 1876 („Reichsgesetz über die Beurkundung des Personenstands und der Eheschließung“) von den Standesämtern geführt


Kirchliche Archive

Kirchenbücher (für die Zeit vor 1876). Kirchenbücher verzeichnen die jeweilig vorgenommenen kirchlichen Handlungen der örtlichen Gemeinden: u.a. Taufen, Trauungen und Begräbnisse


Staats-, Kreis- und Heimatarchive

Findbücher bieten eine Auflistung der Bestände in Staats-, Kreis- und Heimatarchiven. Archiviert sind u.a. umfangreiche Zeitungsbestände, Adress- und Telefonbücher sowie alte Melderegister des jeweiligen Einwohnermeldeamts. Hinzu kommen Bürgerbücher, Volkszählungsakten, Steuerlisten oder alte Firmenunterlagen, die im konkreten Einzelfall zur Verfügung stehen


Museumsarchive und Auktionshäuser

Inventarlisten und Kataloge von Museen und Auktionshäusern


Versicherungsanstalten

Personenstandsakten von Versicherungs- und Rentenanstalten


Kirchlicher Suchdienst

Heimatortkarteien des kirchlichen Suchdienstes, Auswandererarchive Bremen/Hamburg - Datenbanken zur Auswanderung


Sonstige Archive

Sterbebuch des Sonderstandesamtes Arolsen (Sterbebucheinträge nach Insassen ehemaliger deutscher Vernichtungslager), Schiffspassagierlisten des Hamburger Staatsarchivs und des Archivs der Handelskammer Bremen, Kondolenzlisten der Bestattungsinstitute...